3. Platz beim StartupAward

Blogpost teilen auf LinkedIn Facebook

10 internationale Startups pitchen ihre innovativen Ideen

… und kämpfen um den heiss begehrten Jurypreis.

Der Startup Award findet jährlich im Rahmen der Messe “Hotel” in Bozen, Südtirol statt. Der diesjährige Award war bereits die 5. Ausgabe, präsentiert von der Messe Bozen, What-A-Venture und NOI Techpark.

Staymate gewinnt den 3. Platz und kann sich mit seiner “Smarten Gästekommunikation” gegen andere Teams durchsetzen.

Unser Pitch kurz zusammengefasst

Digitale Guest Journey ist aufwendig & mühsam!

  • Zu viele Touchpoints - Smartphone, Chatbot, Webseite, Emails, WLAN, Flyer, Werbedisplays, Suchmaschinen, …
  • Zu viel zu tun - Gästemailing versenden, Hotelangebote aktualisieren, neue Veranstaltungen eintragen, Öffnungszeiten korrigieren, …
  • Systeme sind zu kompliziert - Gängige Content Management Systeme nicht für Unterkünfte entwickelt, Bedienkonzepte von Hotel-Software oft aus den 1980ern!

Staymate macht die digitale Guest Journey kontaktlos & effizient!

  • 1 Tool für alle Touchpoints - Mit Staymate werden Infos & Angebote von einem Tool aus gesteuert & sind sofort auf allen Kanälen verfügbar.
  • Täglich 1h mehr Zeit - Durch Automatisierung, KI und smarten Features sparen Gastgeber im Durchschnitt 1 Stunde täglich ein.
  • Kostendeckung ab Tag 1 - Teure Internet-Agenturen einsparen, Bearbeitungszeiten drastisch reduzieren.

Der gesamte Pitch zum Nachsehen

Wie läuft ein Pitch üblicherweise ab?

Üblicherweise sind 5 - 10 Startups dabei. Es gibt je nach Format 2-5 Minuten Zeit, um die eigene Idee & das Geschäftsmodell zu präsentieren. Danach haben Jury und Publikum ein paar Minuten Zeit, um konkrete Fragen zu stellen.

Was zeichnet einen guten Pitch aus?

Ein guter Pitch sollte kurz gehalten sein, aber alle relevanten Fragen beantworten:

  1. Kurz & knackig - worum geht es?
  2. Was ist das Problem?
  3. Wer ist im Team? Warum ist das Team geeignet?
  4. Was ist die Lösung? Wie passt die Lösung zum Problem?
  5. Wer sind die Kunden? Welchen Job müssen die Kunden erledigen?
  6. Wo ist der Kundennutzen?
  7. Was ist die “Secret Sauce”, also der Wettbewerbsvorteil?
  8. Wie ist das Geschäftsmodell?
  9. Wie gross ist der Markt?
  10. Wer sind die Mitbewerber?
  11. Was wurde bisher erreicht, wie geht es weiter?
  12. Was benötigen Sie (Finanzierung, Partnerschaft, …)?
 

Jetzt kostenlos testen!

4 Wochen kosten­los & un­ver­bindlich

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus, wir melden uns umgehend bei Ihnen.